Ein neues Kleidungsstück aus Leder erobert den Kleiderschrank der Damen! Das Lederhemd. Es gilt zur Zeit als stylischer und vielseitiger als die klassische Lederjacke. Warum wir und 4 deutsche Modeblogger das auch so sehen, erfährst du hier in diesem Beitrag. Und wir zeigen dir, wie du das Lederhemd kombinieren kannst.

Wo kommt der Trend Lederhemd her? Und wie würde man das Lederhemd kombinieren?

Lederjacken und auch Lederhosen sind ja bereits seit einigen Jahren als Basic nicht mehr aus unserem Kleiderschrank wegzudenken. Aber wo kommt jetzt der Trend Lederhemd her? Mich erinnert Lederhemd eher einen Western als an moderne tragbare Outfits.

Zum einen sind wir alle indirekt von den Präsentationen der großen Marken beeinflusst. Miu Miu, Alexander Wang und auch Ganni haben diesen Trend bereits vor einiger Zeit vorgestellt. Und wenn etwas Sinn macht, dann wird dieser Trend schnell auch be uns im Alltag etabliert.

Und das Lederhemd macht Sinn! Denn wir lieben es zur Zeit wohl alle etwas gemütlicher. Wir möchten uns wohlfühlen. Bewegungsfreiheit haben und unkomplizierte Produkte tragen, die uns bereichern.

Und da kommt das Lederhemd gerade richtig. Denn im Gegensatz zur Lederjacke ist es leichter und weiter geschnitten. Es schränkt uns somit in der Bewegung nicht ein, sieht aber dennoch elegant aus. Zudem fühlen wir uns in Leder beschützt und stark.

 

Wie kannst du nun das Lederhemd kombinieren?

Falls du dir diese Frage stellst, haben wir, ich und 4 deutsche Modeblogger, die Antwort für dich.

Wir haben 4 ganz unterschiedliche Modeblogger gebeten uns ihre Interpretation des Lederhemds zu zeigen. Wie du im weiteren Beitrag siehst, sind dabei sehr schöne und unterschiedliche Looks rausgekommen.

 

Ein Lederhemd im Sommer zu Leinen und weiß kombinieren

Ob du nun unser Lederhemd Bea in cognac oder braun hast, spielt hier keine Rolle. Denn das Lederhemd kannst du in beiden Fällen  zu weißem Leinen wunderschön kombinieren! Die beiden natürlichen Materialien harmonieren sehr gut miteinander. Die leichte Struktur des Leinens steht in einem schönen Kontrast zum glatten Leder.

Ursula Mathes hat den Look für uns interpretiert:

Jeans und Streifenshirt zum braunen Lederhemd kombinieren– das hebt die Stimmung

 

Nicht nur die Jacken werden weiter. Auch die Hosenformen nehmen an Volumen zu. Wie bereits erwähnt steht der Wohlfühlfaktor im Vordergrund. Frau_Mone ist immer sehr informiert, was die neuesten Trends angeht und hat das Lederhemd zur weiten Jeans im Raw Denim Look kombiniert. Ganz wichtig sind dabei die Accessoires! Sonst könnte der Look auch schnell maskulin wirken. Aber mit der richtigen Tasche und zum Beispiel femininer Sonnenbrillen ist das Outfit sehr gelungen.

Genauso die Interpretation mit dem gestreiften Top. Am Besten wählst du dazu eine weite Hose in der gleichen Farbe. Dann wirkt der Look harmonisch und nicht überladen oder sogar kindlich. Was bei einem gestreiften Top schnell passieren könnte.

Übrigens würde dazu nicht nur unsere Lene und Lenchen passen, sondern auch der ausgestellte Lederrock Reina.

Lederhemd Outfit zur Jeans
Lederhemd Outfit zur Jeans
Lederhemd Outfit casual
Lederhemd Outfit

Gleich und gleich gesellt sich gern – Lederhemd zur Lederhose kombinieren

Wer sagt man trägt kein Leder zu Leder? Marion muss uns da eines besseren belehren! Wie feminin und modern so ein Outfit komplett aus Leder sein kann siehst du hier!

Der Trick: Wähle eine weite Lederhose in einem neutralen dunklen Ton (ok, ja schwarz). Diese darf gerne ein Culotte sein. Denn wenn man etwas Bein sieht, dann wirkt der Look luftiger. Und ganz wichtig: das Hemd wird in der Hose getragen!

Outfit Lederhemd zu Lederhose
Outfit Lederhemd zu Lederhose

Darf es etwas klassischer sein?

Leonie interpretiert Bea, unser Lederhemd klassischer. Zum hellen Rollkragenpullover und heller enger Hose kombiniert, ist das Outfit klassisch und mit einem gewissen Twist.

Auch hier sind die Accessoires ein wichtiges Beiwerk. Am Besten wählst du dabei ebenfalls klassische Schuhe oder wie hier Stiefel und eine große klassische Tasche aus Leder in der gleichen Farbe.

Outfit klassisch Lederhemd
Lederhemd mit Rolli kombiniert

Und nun der Abendlook mit dem Lederhemd

Zur weiten eleganten Hose steckst du die Bluse am Besten in den Hosenbund. So ist es weniger eine Jacke sondern eine Lederbluse. Der V-Ausschnitt der Lederbluse sieht dabei verführerisch aus. Am Besten trägst du dazu eine Halskette.

Wenn du Abends lieber ein engeres Etuikleid bevorzugst, dann kannst du die Lederbluse mit einem schmalen Gürtel tragen. Auch so wirkt der Look mit dem Lederhemd sehr elegant.

Outfit klassisch Lederhemd
Lederhemd Abendlook

Na was sagst du? Ganz schön unterschiedliche Looks, oder? Ich bin ganz begeistert, wie unsere Freundinnen das Lederhemd kombiniert haben. Als ich Bea entworfen habe, wusste ich, dass man es auf viele Arten tragen kann, das ist mir immer wichtig, aber auch mich haben die 4 Influencerinnen auf positive Art und Weise überrascht!

Was ist dein Lieblingslook? Bist du eher klassisch oder doch sportlich modern? Ich bin gespannt auf deine Meinung.